Sep 18

Erfolgreiche Kinderzehnkämpfer

02-10-2012
Beim Intersport-Kinderzehnkampf waren die Knittelfelder ATUS-Athleten wieder sehr erfolgreich
Im Sport- und Freizeitzentrum Leibnitz wurde der traditionelle Kinderzehnkampf  ausgetragen. Diesen zehn Disziplinen stellten sich auch vier ATUS-Knittelfeld-Athleten. In der älteren Schüler-C-Klasse startete bei den Burschen Christian Feyerl und bei den Mädchen Christina Weinberger. Christian zeigte vor allem im Stabhochsprung sowie im Vortexwurf (vergleichbar mit Speerwurf) hervorragende Leistungen. Christina konnte sich ebenfalls bei fast allen Bewerben ausgezeichnet präsentieren. Einzig im Ringwurf (vergleichbar mit Diskus) war sie mit ihrer Leistung nicht zufrieden, zumal sie im Training wesentlich bessere Weiten erzielen konnte. Im Endergebnis fanden sich beide jeweils auf dem zweiten Platz, wobei Christina die jahrgangsbeste (2002) Leistung erreichte.

Christina Stabhoch
Christina beim Einspringen für Stabhoch

Christian Hoch
Christian beim Hochsprung



Bei den jüngeren Schüler-D-Athleten (Jahrgang 2003 und 2004) waren Hannah Cifrain und Markus Hochfelner am Start. Hannah überraschte beim 10m-fliegend-Sprint sowie beim Weit- und Hochsprung. Im Ringwurf blieb sie leider, wie ihre Trainingskollegin Christina Weinberger, unter ihren eigenen Erwartungen. Auch im Ballstoßen (vergleichbar mit Kugelstoßen) gibt es noch Verbesserungspotential.  Aufgrund eines hervorragenden abschließenden 800m-Laufes konnte sie den Sieg nach Knittelfeld holen. Aber auch Markus schlug sich bei seinem ersten Antreten sehr tapfer. Der junge ATUS-Athlet freute sich über ausgezeichnete Leistungen im Vortexwurf, im 150m-Shuttle-Lauf sowie über die 800m. Damit konnte sich Markus in der Endwertung auf den fünften Platz kämpfen.

Hannah Weit
Hannah beim Weitsprung über 3,34 m

Markus Sprint
Markus beim Sprint


Mit den erzielten Leistungen konnten sich Christian Feyerl, Christina Weinberger und Hannah Cifrain für das Österreichfinale des Kinderzehnkampfes Ende November in Linz qualifizieren.